Herzliche Einladung zu einem besonderen Benefizkonzert am 30. September 2017 um 18.00 Uhr in der Dorfkirche

"Mit Lust und Liebe singen" Chor- und Orgelmusik aus 5 Jahrhunderten



Werke von Michael Praetorius, Johann Walter, Johannes Jeep, Adam Gumpelzhaimer, Johann Pachelbel, Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius, Carl Philipp Emanuel Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, John Rutter und Toni Ulrich

Mitwirkende: Emmaus-Kantorei Willich, Jens-Peter Enk (Orgel und Klavier) Leitung: Klaus-Peter Pfeifer

Zwei Lieder werden verstärkt durch unseren Gemeindechor „STABs“

Die Emmaus-Kantorei Willich ist der Gemeindechor der evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde in Willich am Niederrhein.

Regelmäßiges Singen in den zahlreichen Gottesdiensten der Gemeinde, die Teilnahme an den deutschen evangelischen und ökumenischen Kirchentagen und ausgewählte Chorprojekte gehören zu seinen Aufgaben. Gemeinsam mit dem Willicher MusikProjekt und dem Neuen Rheinischen Kammerorchester Köln sowie der Camerata Louis Spohr Düsseldorf sang der Chor unter anderem: „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn, „Requiem“ von W. A. Mozart, „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, „Ellias“ von F. Mendelssohn-Bartholdy, „Requiem“ von Guiseppe Verdi und zahlreiche andere Chorwerke.

Die alljährlichen Herbstreisen führten die Sänger und Sängerinnen nach England, Frankreich, Italien, Irland, Lettland, Polen, Dresden, Kiew und Wien.

2014 sang der Chor während einer Messe im Petersdom in Rom, 2015 in Oslo, 2016 in Leipzig (Thomas- und Nikolaikirche). In diesem Jahr singt er Konzerte mit dem Programm „Mit Lust und Liebe singen“ in Neukirchen-Vluyn, Willich, Stara Boleslav und Prag.

Im November bringt der Chor den „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in Willich-Anrath (17.11.) und in Krefeld (19.11.) zur Aufführung.

Klaus-Peter Pfeifer ist Kantor der Emmaus-Kirchengemeinde Willich und Gründer der Emmaus-Kantorei. Von 1990 bis 1999 war er Dozent für Gesang und Sprecherziehung an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

1997 übernahm er auch die musikalische Leitung des Moerser Kammerchores. 1998 Berufung zum Kreiskantor des Kirchenkreises Krefeld-Viersen durch die Ev. Kirche im Rheinland. 2009 wurde das Willicher MusikProjekt in der „Galerie guter Praxis“ der Zukunftswerkstatt der EKD in Kassel vorgestellt.

Jens Peter Enk

Von 1997 bis 2005 war Jens Peter Enk Kirchenmusiker in der St. Andreas-Kirche in Hildesheim und von 2006 bis 2012 Kantor und Organist an der Christuskirche in Düsseldorf.

Seit 2012 wurde er in die Arbeitsstelle Kirchenmusik der Ev. Kirche im Rheinland berufen und ist außerdem Kantor an der Unterbarmer Hauptkirche in Wuppertal. 2017 wurde ihm der Titel Kirchenmusikdirektor verliehen.

Zahlreiche Konzertreisen führten ihn als Organist bereits ins In- und Ausland. Er begleitet die Emmaus-Kantorei Willich regelmäßig auf ihren Herbstreisen und bei zahlreichen anderen Konzerten.